Nachhaltigkeit

Wirtschaftlich, sozial und ökologisch

Der Begriff Nachhaltigkeit stammt ursprünglich aus der Forstwirtschaft und bedeutet im engeren Sinn, dass nur so viel Holz geschlagen wird, wie auch nachwachsen kann. Wir verfolgen mit unserer Nachhaltigkeits-Strategie das Ziel, wirtschaftliche, ökologische und soziale Kriterien gleichberechtigt zu berücksichtigen. Damit möchten wir bleibende Werte schaffen. Nachhaltigkeit ist dabei ein kontinuierlicher Prozess über die gesamte Wertschöpfungskette und verlangt klare Ziele und Massnahmen. Der Entscheid für Holz als Roh- und Baustoff fällt dabei nicht schwer.

Für uns sind folgende Aspekte der Nachhaltigkeit wichtig:

Ökologisch nachhaltig

 

  • Holz ist ein nachwachsender, CO2-neutraler Rohstoff.
  • Wir verwerten Holz komplett.
  • Was nicht als Werk- und Baustoff verwendet werden kann, wird zu CO2-neutralen, ökologischen Brennstoffen verarbeitet.
  • Wir arbeiten auf dem Erlenhof dank unseres eigenen Biomasse-Kraftwerks „Zündholz“ energieautark und weitgehend klimaneutral.

 

Sozial nachhaltig

 

  • Wir bilden Lernende in verschiedenen Berufen aus.
  • Die Zahl der Arbeitsplätze ist in unseren Firmen in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen.
  • Wir bieten mehr als 200 Mitarbeitenden die Möglichkeit, Know-how auf- und auszubauen und ihr Potential auszuschöpfen.
  • Wir erkennen und schätzen unsere Mitarbeitenden als Grundlage des Erfolgs.
  • Wir unterstützen zahlreiche gemeinnützige Projekte in den Bereichen Sport, Kultur und Soziales.

 

Wirtschaftlich nachhaltig

 

  • Wir orientieren uns konsequent an den Bedürfnissen unserer Kunden.
  • Mit einer guten Balance zwischen Sicherheit und dem Ergreifen von Chancen wollen wir bleibende Werte schaffen.
  • Wir streben nach Spitzenleistungen indem wir eine Unternehmenskultur mit Raum für Eigeninitiative und Kreativität pflegen.
empfehle diesen Inhalt weiter…